Aufzucht

Meine Zuchststätte ist eine kleine Hobby- und Familienzucht. Die Wurfkiste steht im Wohnzimmer, so dass die Welpen und die Hundemama immer Kontakt zu „ihren“ Menschen haben. Damit wachsen sie mit allen Geräuschen und Umweltreizen, z. B. Staubsauger, Mixer, Musik, Spielgeräusche oder Fernseher auf, mit denen sie auch zukünftig in ihren neuen Familien konfrontiert werden. So werden sie von Anfang an als Familienhund geprägt.

Unser Kater Joschi sorgt dafür, dass die Kleinen von Anfang an die „Katzensprache“ lernen und sich damit bestens mit Katzen verstehen.

Natürlich bekommen die Welpen bei uns auch den jeweils ihrem Alter entsprechenden Auslauf mit möglichst vielen, abwechslungsreichen Spielmöglichkeiten in der Wohnung und im Garten.

Bei der Abgabe an die Welpenkäufer – nach frühestens 8 Wochen – sind die Welpen entwurmt, geimpft und gechipt. Sie haben Halsband und Leine kennengelernt und erste Erfahrungen mit einer Autofahrt gemacht. Außerdem werde ich mich bemühen, sie bereits an die Stubenreinheit heranzuführen.

Die neuen Welpenbesitzer berate ich gerne auch später bei Fragen der weiteren Aufzucht ihrer Welpen.